Seniorenwohnstätte Gransee

Gesellschaftliche Integration von Senioren mit Hilfebedarf

Ich hab' noch viel zu erzählen...

AKTUELLES

27.03.2019 – GIS wird ein bisschen größer

Informationen zu den Bauarbeiten

Ein größerer Essenraum, eine moderne Küche und fünf neue Zimmer mit eigenen Bad.

Und alles bis zum Sommer.

Wie das zu schaffen ist und worauf sich die Bewohner einstellen müssen, darüber informierte unsere Leiterin, Frau Theel, Angehörige und Vertreterinnen des GIS-Bewohnerschaftsrats.

Hier die wichtigsten Informationen:

Dauer: Beginn des Umbaus der Küche und der Erweiterung des Speise­raums: 9. April, Dauer ca. 2 Monate. Geplante Endabnahme ist der 4.Juni 2019.
Alle Baumaßnahmen werden durch das Unter­nehmen Hoch-Tief Berlin koordiniert, die ausführenden Baufirmen kommen weitestgehend aus der Region.

Während der Bauarbeiten zieht die Küche provi­sorisch um. Nötige Küchengeräte wurden ange­mietet. Die Küche von Haus Geronsee unter­stützt die Versorgung.
Als Essenraum werden vorübergehend Wohn- und Fernsehzimmer genutzt. Einige Bewohner werden die Mahlzeiten in ihren Zimmern einnehmen.
Bewohner, die Bauarbeiten in starke Unruhe ver­setzen würden, können tagsüber die Senioren-Tagespflege DiB besuchen.

In der neuen Küche werden künftig alle Mahl­zeiten frisch zubereitet. Größe und Aus­stattung erlauben einen vielfältigeren Speise­plan.

Wenn alles fertig ist wird das Fernsehzimmer neu gestaltet, die Spuren des Baus in den Fluren be­seitigt und diese mit Fotos neu gestaltet.

Die Erweiterung um fünf auf 48 Zimmer wird die letzte sein. Bei GIS soll es heimisch bleiben. Keine Residenz, kein Prunk. Unsere Menschen sind von hier, vom Land, aus der Kleinstadt. Sie sollen sich hier zu Hause fühlen.

Personal: Für die Zeit nach dem Umbau hat GIS bereits einen Teil geeigneter Mitarbeiter einge­stellt. Das ist ein kleines Wunder angesichts des Mangels an Pflegekräften allerorts.

Personalausstattung: Bei GIS arbeiten 5 Betreu­ungs­assistenten, zwei mehr als es die Pflegekasse fordert. Zudem gibt es seit November 2018 sogar zwei Nachtdienste, statt des gesetzlich geforderten, einen Nachtdienstes.

Das Sommerfest wird, wie geplant, am 26.6. stattfinden. Wahrscheinlich vorn vor dem Haupt­eingang.

Baustelle: Erweiterung des Essenraums (April 2014)

Beachtenswertes

Biografiearbeit GIS